Unser Herstellungsprozess 

Die Basis für eine erfolgreiche Langzeitfermentation bilden Quellwasser, Demeter Grün- und Schwarztee aus Sri Lanka, Bioland Rübenzucker aus der Region und die Symbiose aus Bakterien- und Hefekulturen. Unsere fleißigen Kombucha-Kulturen nehmen sich ihre Nahrung aus dem vorhandenen Tee, sowie Zucker und wandeln diese durch Stoffwechselvorgänge in wichtige Nährstoffe für den menschlichen Körper um (Mineralstoffe, Vitamine & basische Säuren).

Die Kombucha-Kulturen benötigen für eine gesunde Fermentation, eine möglichst naturnahe Umgebung. Diese haben Kombucha-Freunde am Standort in Albstadt-Margrethausen gefunden. Somit bekommen die Kulturen ihren nötigen Sauerstoff, für einen bioaktiven und probiotischen Stoffwechselvorgang. Zusätzlich bildet sich ein völlig neues und erfrischendes Geschmacksprofil. Kombucha ist somit nicht nur ein wahrer „Durstlöscher“ der Natur, sondern durch probiotische Eigenschaften ein förderndes Nahrungsergänzungsmittel für Jung und Alt.

Diese Webseite nutzt Cookies um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu bieten.